Was ist ein Leerverkauf und wie funktioniert es mit dem Verfallserklärungprozeß verbinden?

Der Begriff Leerverkauf hat mehr und mehr in die Immobilienwelt gebracht wie der Immobilienmarkt zu einem nachhaltigeren Wachstum Niveau korrigiert hat. Abschreibung der Hauspreise in den letzten Jahren führte zu Häusern, die weniger Wert als die Hypotheken, die verwendet wurden, um den Kauf zu finanzieren. Dies gepaart mit einer bundesweiten Rezession, die den Bedarf für Menschen, deren Häuser trotz des Seins „unter Wasser“ zu verkaufen erstellt hat führte zu der Popularität von Leerverkäufen.

Was ist ein Unterwasser-Darlehen?

Ein Haus Darlehen oder Hypotheken, die höher ist als der tatsächliche Wert des Hauses soll unter Wasser sein. In den letzten Jahren ist diese Situation keine Seltenheit geworden, wie Eigenheimbesitzer, die auf dem Höhepunkt der Immobilienpreise mit wenig oder kein Geld unten kaufte ihr Eigentum gesehen haben, die Werte manchmal drastisch verringern. Begannen sie mit einem Kredit von $300.000 auf ein Haus, das um diesen Wert zu beurteilen und jetzt ihre Hypothek beträgt um die gleiche, aber das gleiche Haus begutachtet für weniger als $250.000.

Mit dem Anstieg der Arbeitslosigkeit haben viele Eigenheimbesitzer, die sich, in dieser schwierigen Situation gefunden haben gezwungen, ihr Haus zu verkaufen, weil sie die Hypothek nicht mehr leisten können. Das Problem, das auftritt, ist, dass auch wenn die Hausbesitzer ihr Haus für 250.000 Dollar verkauft, noch der Bank die zusätzlichen $50.000, verdanken sie würde den Vertriebsprozess enthält. Dies schadet allen Beteiligten, weil die ursprünglichen Eigentümer die Hypothek bezahlen können, so dass sie das Darlehen nicht zurückzahlen. Der neue Käufer, die begeistert das Haus dürfen nicht zum neuen Marktpreis zu kaufen. Schließlich die Bank, die hält, dass die Hypothek nicht zulassen, wird den ursprünglichen Eigentümer verkaufen, erhält eine Zahlung pro Monat für die Hypothek nicht, und muss jetzt durchlaufen ein teuer und zeitaufwendig Abschottung zu Besitz eines Hauses, die sie nur für weniger Geld sowieso verkaufen können.

Kauf und Verkauf eines Hauses mit einem Leerverkauf

Dies ist wo Leerverkauf ins Spiel kommt. In einem Leerverkauf erhalten der ursprüngliche Eigenheimbesitzer, der Unterwasser ist, eine Vereinbarung von der Bank einen Leerverkauf und setzen Sie ihr Zuhause zu den aktuellen lokalen Preis auf den Markt. Wenn ein Kunde beschließt, das Haus zu kaufen, verpflichtet sich die Bank, lassen den Verkauf stattfinden und nehmen einen Verlust auf der ursprünglichen Hypothek. Letztlich ermöglicht diese Art der juristische Abwicklung der Eigenheimbesitzer und der Bank, vermeiden eine teure und schädliche Verfallserklärungprozeß Kredit. Der Besitzer dauert noch einen Treffer auf ihre Kredit-Score und die Bank verliert etwas Geld auf die Transaktion, aber die Gesamtlösung ist viel besser als Abschottung auf die Heimat.

Gerichtliche Verfallserklärungen und Leerverkäufe

Leerverkäufe werden immer häufiger mit unseren aktuellen Korrektur Hauspreise und hohe Arbeitslosigkeit, aber viele Bands noch erschweren den Prozess für die Eigentümer weil sie nicht wollen, um einen Verlust für das Darlehen zu nehmen. Aus diesem Grund betrachten viele Banken nicht die Möglichkeit, ein Short Sale, bis die Haus-und Wohnungseigentümer bereits mehrere Monate hinter auf ihrer Hypothek sind. Darüber hinaus behalten Banken nicht akzeptieren, dass der Preis, den der neue Käufer für das Haus bietet, wenn sie denken, dass es zu niedrig ist. Dadurch entsteht Spannung zwischen allen Beteiligten und führt zu die mögliche Abschottung des Hauses nicht gelöst.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und zum Höchstpreis


Source by Preston Guyton